Die Buche

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist seit Urzeiten in unseren Breiten bekannt und fester Bestandteil unserer heimischen Wälder.

Da Wort Buch leitet sich von Buche ab, nicht gesichert ist, ob die Runen tatsächlich in Buchenholz geritzt wurden, jedoch leitet sich dasWort Buchstabe von Buchenholzstab ab.

In der Volksheilkunde wurden die kühlenden Buchenblättern zu Kompressen verarbeitet und auf Schwellungen aufgelegt.

 

Die Schösslinge der Buche sowie die jungen Knospen schmecken aromatisch, leicht nussig.

Zu einem Likör verabeitet, entfaltet sich der unbeschreibliche Geschmack der Buche. Pur, in Sekt oder über Vanilleis ist es ein außergewöhnlicher Genuss.

Den Likör zum Probieren gibt´s im Antik-Café und im Lädchen  für den Genuß zuhause

info(at)klingenmuehle.com

____________________
____________________